Neuwagenfinanzierung leicht gemacht

Es ist schon etwas Einmaliges: Dieses Gefühl von Freiheit, Flexibilität und Luxus. Zu jeder Zeit jeden beliebigen Ort in Windeseile ansteuern zu können. Ohne Hektik und den starren Blick auf Abfahrtspläne. Die Deutschen genießen es förmlich, aus den entlegensten Winkeln mit ihrem Auto als Statussymbol durch die Weltgeschichte zu fahren. Kein Wunder, dass bei so viel Mobilität der Neuwagenkauf in Deutschland ungeheuer populär ist.

Autokredit oder Leasing: Der feine Unterschied

Man liebt seinen fahrbaren Untersatz eben. So sehr, dass die Deutschen sogar bereit sind, ihren Traumwagen als künftiger Fahrzeughalter selbst zu finanzieren. Das belegen auch die Statistiken. Rund 80% aller Fahrzeughalter finanzieren ihren Neuwagen selbst.

Dabei stehen ihnen in der Regel zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder einen Autokredit auf den ausgewählten Wagen aufnehmen oder aber ihn leasen. Der Autokredit hat natürlich den Vorteil, dass der Fahrzeughalter den Wagen nach erfolgter Rückzahlung der monatlichen Raten sein eigenen nennen kann.
Bei der Leasing-Variante dagegen muss nach der Wagen nach Ende der Vertragslaufzeit wieder an den Händler zurückgegeben werden. Leasing ist somit eine Art atypisches Mietverhältnis, bei dem man eine Sache (in diesem Fall ein Auto) für den Zeitraum, indem man die erforderlichen Beträge zahlt, nutzen kann.

Die gängigsten Autokredit-Modelle

Ganz anders sieht es da mit dem Autokredit aus. Autokredite sind in der Regel günstiger als gewöhnliche Ratenkredite. Die Ursache dafür liegt auf der Hand. Beim Autokredit hat die Bank das Fahrzeug als Sicherheit. Gerät der Kreditnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug, kann die Bank das Auto einziehen. Umso wichtiger ist daher die Wahl eines individuell passgenauen Kredits. Grundsätzlich sind drei Modelle gefragt:

1. Der klassische Autokredit: Hier sind die Monatsraten meistens gleich hoch, die Schlussrate gering und durch eine entsprechend hohe Anzahlung können hohe Rabatte winken.

2. Die Ballonfinanzierung: Bei der Ballonfinanzierung sind die Monatsraten nach der Anzahlung eines Fixbetrages zwar auch gering. Die Schlussrate übersteigt jedoch die Höhe der üblichen Monatsraten um einiges.

3. Die Drei-Wege Finanzierung: Sie ähnelt stark dem Leasing. Nach der Baranzahlung finanzieren die Kreditnehmer ihren Wagen über geringe monatliche Raten. Sobald die Finanzierung (z.B. nach 3 oder 4 Jahren) abgeschlossen ist, haben sie die Wahl: Entweder den Wagen in seinem Besitz wähnen, ihn zurückgeben oder weiter finanzieren.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: