Individuelle Kinderzimmer-Einrichtung

Wenn es um das eigene Zimmer geht, sind Kinder besonders wählerisch. Was sie toll finden, hängt oft davon ab, welche Trends gerade „in“ sind, oder was ihre Freunde in Kindergarten und Schule haben.

Dabei gibt es auch viele tolle individuelle Einrichtungsmöglichkeiten fürs Kinderzimmer. Um ideenlosen Eltern ein paar Anregungen zu geben, haben wir hier Tipps zusammengetragen, wie sich die Kids im eigenen Reich richtig wohlfühlen werden.

Tapeten & Wände

Wer ein Kinderzimmer tapeziert, sollte sich darauf einstellen, dass nach fünf bis sechs Jahren eine neue Tapete nötig ist, sofern man sich nicht für eine komplett unifarbene, dezente Wandfarbe entscheidet. Individuell lässt sich hier z.B. durch eigene „Malerei“ gestalten. So kann man Fingerfarbe kaufen, und eine Ecke des Zimmers mit den Handabdrücken des Kindes und seiner Freunde versehen, oder einen bunten Regenbogen an eine Wandseite malen.

Der Klassiker Bordüre macht sich natürlich immer gut, jedoch ist es empfehlenswert, diese möglichst neutral zu wählen, sodass sie bei den Kindern nicht zu schnell wieder aus der Mode kommt.

Bilder

Die meisten Kids stehen total auf kreative Bilder, insbesondere individueller Wandschmuck kommtbei ihnen gut an. So kann man entweder gemeinsam mit ihnen basteln und malen und die Bilder fürs Kinderzimmer günstig selber machen, oder man schaut sich im Internet nach schönen, kindgerechten Bildern um. Tollen Wandschmuck gibt es z.B. von den Wandpiraten.

Mottozimmer

Kinder lieben es, sich zu verkleiden, oder in immer wieder andere Rollen zu schlüpfen. Für viele ist daher ein Mottozimmer genau das Richtige. Sei es ein Prinzessinnenzimmer, eines für mutige Piraten oder tapfere Ritter – mit den richtigen Accessoires hat man im Handumdrehen ein Schloss, ein Schiff oder eine Burg gezaubert, und im Idealfall lassen sich die Zimmer sogar mit ein paar Veränderungen bis ins Jugendalter benutzen.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: